//Journalistenpreis “Nutzfahrzeug” vergeben

Journalistenpreis “Nutzfahrzeug” vergeben

Die Auswirkungen alternativer Antriebe auf die Nutzfahrzeug-, Speditions- und Transportbranche standen im Fokus der Gewinnertexte des ersten Nfz-Journalistenpreis Wort& Werkstatt. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.500 Euro konnten die Preisträger im Rahmen der Nufam auf der Messe Karlsruhe entgegennehmen. Ausgelobt und finanziert wurde der Preis von der Werbas GmbH, Alfred Kärcher Vertriebs GmbH, OE Germany Handels GmbH, ELT Kanzlei Voigt GmbH sowie der Tokheim Service GmbH & Co. KG.

Premiere des Nfz-Preises Wort und Werkstatt

Bereits 15 Jahre alt, kann der Journalistenpreis Wort und Werkstatt in diesem Jahr dennoch eine Premiere feiern. Erstmals wird der Preis 2021 ausschließlich für Artikel aus dem Nutzfahrzeugbereich vergeben. „Für die Preisvergabe gibt es daher keinen besseren Platz als die Nufam in Karlsruhe“, betont Organisator Matthias Nowotny, Chef der Dialogmanufaktur.
Der Preis verfolgt das Ziel, eine qualitativ hochwertige Berichterstattung über die Kfz-Werkstätten in deutschsprachigen Medien zu fördern. Ausgezeichnet werden drei Beiträge, die sich ihrem Medium entsprechend mit der Werkstattbranche beschäftigen und gleichzeitig einen hohen Nutzwert für die jeweilige Leserschaft haben.

Sachkundige Jury

Für die Jury des Nfz-Preises konnte mit Dipl.-Kaufmann Thomas Pietsch, seit 2019 Pressesprecher Van für die MAN Truck&Bus SE und ehemaliger Chefredakteur Profi-Werkstatt, Lutz Odewald, Editor-Chief und Chefredakteur Customer Magazine Update und ehemals Chefredakteur NKW-Partner, Dipl.-Ing. Wolfgang Lübberding, Prokurist und Geschäftsstellenleiter des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. sowie Chefredakteur der VDBUM-Info, Andreas Schmidt, beim Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. zuständig für die Mitgliederakquisition und -betreuung und Jochen Bortfeld, Projektleiter der NUFAM eine sachkundige Jury gewonnen werden.
Die Vergabe des ersten Preises Wort und Werkstatt Nfz erfolgte zum Auftakt des Ausstellerabends auf der NUFAM.

Die Gewinner

Die Gewinner sind: Georg Blenk (Platz 1) mit seinem in der Krafthand-Truck 1-2/2021 erschienen Artikel „Der stille Begleiter“. Auf Platz 2 folgt der Text von Martin Schachtner „Abwrackprämie, die Zweite – und jetzt?“, der am 27. Januar 2021 in der Online-Ausgabe von NKW Partner erschienen ist. Den 3. Platz belegte Knut Zimmer mit seinem in der Zeitschrift Werkstatt aktuell 4/2020 veröffentlichten Beitrag „Zukunft aktiv mitgestalten”.

Die Jury überzeugte bei den Gewinnertexten besonders die Aktualität, der Informationswert und der Lesernutzen.
Der Journalistenpreis für die Pkw-Branche wird auf der Automechanika 2022 in Frankfurt vergeben. Informationen über den Preis und die Bewerbungskriterien finden sich unter http://www.wortundwerkstatt.de

Im Bild von rechts nach links:
Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Martin Schachtner, amz, 2. Platz, Knut Zimmer, Werkstatt aktuell, 3. Platz, Georg Blenk, Krafthand Truck, 1 .Platz, Thomas Schechinger, OE Germany Handels GmbH, Henning Hamann, ETL Kanzlei Voigt GmbH, Dennis Koblowsky, Werbas GmbH

(Dialogmanufaktur/bic)

Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner