//VdM-Mitglied Heinz Restorff gestorben

VdM-Mitglied Heinz Restorff gestorben

Er war das dienstälteste Mitglied im VdM: Heinz Restorff trat 1960 in den Verband der Motorjournalisten ein und hielt ihm bis zu seinem Tod am 16. Juni 2020 die Treue. Damit war er eines der wenigen Mitglieder, das mit der „Goldenen Ehrennadel des VdM“ für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde.

Heinz Restorff stieß in seiner Eigenschaft als Presse- u. Werbeleiter der Gasolin-Nitag AG zum VdM. Über die Branche hinaus blieben seine Werbeslogans in Erinnerung: „Mein Benzin – Gasolinʺ oder „Nimm Dir Zeit und nicht das Lebenʺ, die in den 60er und 70er Jahren als Sticker auf vielen Heckscheiben klebten.

1971 wechselte Restorff als Marketing- u. Anzeigenleiter zu Gruner + Jahr für die Marken ART, Stern, GEO, Sports. Dort blieb er bis zum Ruhestand im Jahr 1991. Danach agierte er noch lange Jahre als Chefredakteur des “Tanzspiegel” und verfasste mehrere Bücher mit zeithistorischen Bezügen.

Bis zuletzt hat er sich intensiv mit den Herausforderungen der Automobilbranche (z. B Elektromobilität, Dieselskandal) auseinandergesetzt und blieb bis zu seinem Tod am Puls der Zeit.

Franz-Peter Strohbücker